Stationärer FIDStationary

FID 3001W

FID 3001

Stationärer Gesamt-Kohlenwasserstoff-Analysator

Der Flammenionisationsdetektor FID 3001W misst die Summe der Kohlenwasserstoffe in Luft, Abluft, Abgas und in Prozessgasen. Typische Anwendungsbereiche sind: kontinuierliche Emissionsmessungen nach TA-Luft/ 17.BImSchV, z.B. in Müllverbrennungs-anlagen, Prozessoptimierung und Über-wachungsmessungen im industriellen Bereich. Der Flammen-Ionisations-Detektor FID 3001W ist besonders für den stationären Einsatz bei rauhen Umgebungsbedingungen ausgelegt. Die Probenförderung und die Vakuumerzeugung erfolgt mittels eingebauter Luftstrahlpumpe.

 

Datenblatt

FID 3001W

QAL1 Zertifikat D FID 3001W

 

Modellvarianten

  • FID 3001 W

  • FID 3001 WM

 

Applikationsbeispiele

  • Bestimmung von Kohlenwasserstoff-Konzentrationen im industriellen Roh- und Reingas
  • Überwachung im Bereich der Arbeitsplatzsicherheit und Leckdetektion
  • UEG-Überwachung von lösungsmittelhaltigen Gasen, von katalytischen und thermischen Nachverbrennungsanlagen, von Belüftungs- und Trocknungsanlagen sowie sämtlichen Luftzirkulationsanlagen
  • Detektion von Durchbrüchen an Aktivkohlefiltern, Einsatz in Lösungsmittelrückgewinnungsanlagen sowie chemischen Reinigungsanlagen respektive Abluftreinigung

 

Besondere Vorteile

  • Eignungsprüfung nach 17.BImSchV
  • geringer Brenngasverbrauch für optimale Betriebskosten und lange Einsatzzeiten
  • Analysenteil beheizt max. 200°C, optional 300°C
  • Pressluftejektor für Probenförderung und FID-Unterdruck
  • USB oder RS-232 Schnittstellenmodul mit Software (optional)
  • eingebauter Messgasfilter (Titan) beheizt
  • geringstmöglicher Wartungsaufwand, da keine beweglichen Teile im Probenweg
  • gute Zugänglichkeit bei Servicearbeiten durch Schwenkgehäuse
  • automatische Flammenzündung nach Erlöschen der Flamme

 

Optionale Module

  • Rechnermodul USB oder RS 232
  • Temperaturreglermodul intern für beheizte Leitung und beheizte Filter
  • Software zur Steuerung des FID`s und Datenerfassung als MS-Excel Tabelle (.xls)
  • Kontrollmodul (Temperatur-, Druck- und H2-Überwachung)
  • automatische Messbereichsumschaltungsmodul