FID 19" Rack19" Rack

FID 1230 Modul

FID 1230

Gesamt-Kohlenwasserstoff-Analysator als 19" Einschubgerät

Der Flammen-Ionisations-Detektor 1230 Modul misst die Summe der Kohlenwasserstoffe in Luft und auch korrosiven Gasen. Es wurde insbesondere für den Schrankbetrieb wie auch als Tischgerät konzipiert. Durch die Möglichkeit der modularen Bestückung ist eine optimale Adaptierung an die jeweilige Messaufgabe unter Kostenoptimierungsgesichtspunkten möglich. Alle Module können auch nachträglich in das Grundgerät eingebaut werden.

 

Datenblätter

FID 1230 19" Rackversion

FID 1230 Tischgerät

QAL1 Zertifikat FID D 1230 Modul

 

Modellvarianten

  • FID 1230P mit Membranpumpe zur Schrankinstallation
  • FID 1230I mit Luftstrahlpumpen zur Schrankinstallation (Preßluft notwendig)
  • FID 1230 im Tischgehäuse
  • FID 1230 NMHC
  • FID 1230 M

 

Applikationsbeispiele

  • Bestimmung von Kohlenwasserstoff-Konzentrationen im industriellen Roh- und Reingas
  • Überwachung im Bereich der Arbeitsplatzsicherheit und Leckdetektion
  • UEG-Überwachung von lösungsmittelhaltigen Gasen, von katalytischen und thermischen Nachverbrennungsanlagen, von Belüftungs- und Trocknungsanlagen sowie sämtlichen Luftzirkulationsanlagen
  • Detektion von Durchbrüchen an Aktivkohlefiltern, Einsatz in Lösungsmittelrückgewinnungsanlagen sowie chemischen Reinigungsanlagen respektive Abluftreinigung

 

Besondere Vorteile

  • Eignungsprüfung nach 17.BImSchV
  • eingebauter Messgasfilter (Titan) beheizt
  • Analysenteil beheizt auf 200°C
  • katalytische Brennluftaufbereitung
  • Option: 300°C
  • Aufheizzeit bis zur Betriebsbereitschaft in ca. 20 Minuten
  • Filterüberwachung
  • automatische Flammenzündung nach Erlöschen der Flamme
  • Flammenkontrolle

 

Optionale Module

  • Rechnermodul USB oder RS 232 Anschluß
  • Temperaturreglermodul für beheizte Leitung und beheizte Filter
  • Software zur Steuerung des FID`s und Datenerfassung als MS-Excel Tabelle (.xls)
  • Kontrollmodul (Temperatur-, Druck- und H2-Überwachung)